Mit Respekt loslassen Lernen

Abschiedsrituale

Beim Abschiedsritual lernen wir dem Tod mit Respekt als Teil von jedem Leben zu begegnen und ihn als notwendig und wertfrei anzuerkennen. Wir lassen die Seele eines lieben Menschen ziehen und unterstützen sie bei ihrer Reise. Wir lernen den Schmerz als Reaktion auf den Tod anzunehmen und unsere Trauer loszulassen, damit die Seele einfach sein kann.

Die Lücke die in unseren Herzen durch den Tod entsteht, kann dann mit unserer Liebe aufgefüllt werden. Denn eine enge Verbindung zu einem Menschen bleibt auch nach dem körperlichen Tod bestehen und lässt die geliebte Person in uns weiterleben, auch wenn der Körper nicht mehr bei uns ist.

Dauer:

90 – 120 min.

Preis:

ab € 100,-

Termin:

auf Anfrage

Ich bin im Zimmer nebenan

Unsere Seele ist unedlich

Das Leben eines Menschen auf unserer Erde ist nur eine Etappe und nicht das große Ganze. Der Tod ist somit kein Ende, er ist nur ein Übergang zu einem neuen Anfang.

Die eigene Sterblichkeit und die Sterblichkeit geliebter Menschen wird in unserem Kulturkreis allerdings gerne “totgeschwiegen”. Wir halten an unserem Leben fest und wollen nicht einsehen, dass jedem eine Veränderung bevorsteht mit der unser Körper endet.

Dieses Klammern aus Angst vor Veränderung schürt immer mehr negative Gefühle gegenüber diesem Thema und endet meist in Fassungslosigkeit, tiefer Trauer und einem Leeregefühl, wenn wir mit dem Tod konfrontiert werden.

Wir haben nie gelernt diesen Umstand zu akzeptieren und die Seele einfach loszulassen. Beim Abschiedsritual unterstütze ich dich deine Blockaden aufzulösen und den Tod anzunehmen.

Für den Reisenden und die Hinterbliebenen

Sterbende haben oft unendliche Angst zu gehen und halten verzweifelt am Leben fest. Wer könnte es ihnen auch verübeln, schließlich tritt niemand gerne eine Reise ins Unbekannte an. Ein Sterben in Würde wird so schwer möglich. Wenn unsere Seele ihre Aufgabe auf der Welt erfüllt hat, möchte sie weiterziehen. Oft kann dies nicht passieren, da die Angst vor dem Sterben zu groß ist, die Schuldgefühle gegenüber den Hinterbliebenen die Seele belasten oder die Trauer der Angehörigen überwältigend ist. So kann die Seele nach dem Tod keinen Frieden finden.

Mit Respekt loslassen

Für viele Menschen ist der Tod ein furchterregendes Ereignis, mit dem man sich zu Lebzeiten lieber nicht beschäftigen möchte. Wir fürchten uns zu gehen und wir fürchten andere gehen lassen zu müssen. Wenn die Zeit aber gekommen ist, trifft uns dieses Thema viel zu plötzlich und reißt uns den Boden unter den Füßen weg. Ich möchte dir helfen wieder festen Grund unter deinen Beinen zu spüren und mit offenem Herzen losszulassen.

Anmeldung

Lass uns einander Kennenlernen

Ich möchte dir als Mensch begegnen und nicht als Mailadresse. Für die Buchung einer Einzelsitzung ist deshalb ein Vorgespräch notwendig.

Rückrufformular





Menü